. Ergänzungsleistungen

Die Rentenleistungen der AHV und IV sind betragsmässig nicht sehr hoch.

Zur Sicherung des Existenzminimums haben daher AHV- und IV-Rentner Anspruch auf Ergänzungsleistungen.

Ergänzungsleistungen können bei der AHV-Zweigstelle der Wohngemeinde geltend gemacht werden.

Erfolgt die Anmeldung innert sechs Monaten seit Zusprache der AHV- oder IV-Rente, werden die Ergänzungsleistungen rückwirkend auf den Zeitpunkt des Rentenbeginns ausgerichtet.
Basel Baselland Dorneck - Kostenlose Rechtsberatung Rechtsanwalt Unterstützung Hilfe bei Problemen mit Versicherungen
Webdesign: Media Consulting Tschudin
lic. iur.
Daniel Altermatt, Rechtsanwalt und Fachanwalt SAV Haftpflicht- und Versicherungsrecht
Die kurzen Informationen auf dieser Webseite geben nur einen ersten groben Überblick und können eine persönliche Beratung nicht ersetzen.

Durch den Besuch dieser Webseite oder die Zusendung einer E-Mail entsteht kein Mandats- oder Beratungsverhältnis.

Jegliche Haftung für den Inhalt dieser Webseite sowie für Webseiten, auf die mittels Link verwiesen wird, ist ausgeschlossen.